Energiewende - Herausforderungen und Chancen

Bis 2030 sollen 100 % des heimischen Strombedarfs (national bilanziell) durch erneuerbare Energieträger gedeckt sein, bis 2040 will Österreich klimaneutral sein. Technisch ist die Energiewende machbar, innovative Technologien können sie unterstützen.

Die dringend notwendigen Investitionen in die Infrastruktur benötigen allerdings noch entsprechende Rahmenbedingungen, wie etwa deutlich kürzere Genehmigungsverfahren. Dann ist die Energiewende eine große Chance für Österreichs Wirtschaft.

Die OVE Energietechnik vereint Vertreter:innen aus Energieunternehmen, Elektroindustrie, Wissenschaft und Behörden und fördert die wissenschaftliche und technische Weiterentwicklung der elektrischen Energietechnik.

Aktuelles

back
next
#OVE News#Energiewende

Sonja Wogrin, Leiterin des Instituts für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation an der TU Graz, sprach mit der e+i über Forschungsschwerpunkte, Energiewende und Klimaneutralität, das Wunderwerk der Technik sowie die Vorzüge der Wissenschaft.

#OVE News#Energiewende

Der OVE begrüßt die Vorschläge des Klimaschutzministeriums zur Beschleunigung der Energiewende. Die Politik reagiere damit auf wesentliche Forderungen der Branche, so OVE-Präsident Kari Kapsch.

#OVE News#Energiewende

Die Physikerin Brigitte Bach steht nach einer beeindruckenden Karriere in der Energietechnik seit einem Jahr an der Spitze der Salzburg AG. Im Interview mit der e+i spricht sie über die Energiewende und ihr Engagement für mehr Frauen in der Technik.

#Standardization#OVE News

Eine sichere Ladeinfrastruktur im öffentlichen Raum ist Grundvoraussetzung für den Erfolg von Elektrofahrzeugen und damit die Dekarbonisierung unserer Mobilität. Im Rahmen des Forschungsprojekts ProSafE² entwickeln Forscher:innen einen Prüfablauf für E-Ladestationen.

#OVE News#Energiewende

Energiegemeinschaften sollen künftig fixer Bestandteil unseres Energiesystems sein. Ihr Erfolg hängt allerdings von ihrer Einbindung in die bestehende Infrastruktur ab. Bei einem Runden Tisch auf Initiative des OVE diskutierten Expert:innen die notwendigen Rahmenbedingungen.

#Energiewende#DC

In einem aktuellen Positionspapier macht der OVE auf das große Potential von Gleichstromtechnologien im Zusammenhang mit der Energiewende aufmerksam. Das Papier stellt Forschungsprojekte sowie konkrete Anwendungen vor und skizziert die Chancen für die österreichische Wirtschaft…

Wie sinnvoll ist der Umstieg auf ein E-Auto?
#Energiewende

Auf großen Anklang stieß am 27. April ein Vortrag mit dem Titel „Die Zukunft der Mobilität: Wie sinnvoll ist der Umstieg auf ein E-Auto?“. Harald Neudorfer, anerkannter Experte aus der Automobilindustrie, gab den rund 250 Teilnehmenden interessante Einblicke in die Entwicklung…

#Energiewende#DC

Auf großes Interesse ist die Online-Veranstaltung des OVE zum Thema „DC-Technologien für die Energiewende“ am 6. Dezember gestoßen. Rund 80 Interessierte nahmen an der kostenlosen Veranstaltung mit Vorträgen und Diskussion teil.

#Energiewende#DC

Der OVE startet eine Forschungs- und Entwicklungsinitiative im Bereich MV/LV-DC. Ein erster Workshop am 13. April fand großen Anklang und hat deutlich gezeigt, wie groß das Interesse an DC-Technologien ist.

#Energiewende#DC

Die DC-Initiative des OVE hat sich zum Ziel gesetzt, österreichische Unternehmen bei der Entwicklung von DC-Produkten und deren Einsatz zu unterstützen. Bis Herbst soll ein Positionspapier entstehen. Eine Zusammenfassung der Positionen finden Sie hier.

Aktualisierte OVE-Richtlinie R 19
#Standardization#Energiewende

Die OVE-Richtlinie R 19 „Sicheres Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvolt-Systemen“ enthält Informationen zum richtigen Umgang mit elektrischen Systemen, wie sie in Elektro-, Hybrid- und Brennstoffzellenfahrzeugen zum Einsatz kommen. Die Richtlinie wurde nun aktualisiert und neu…

Neue OVE-Richtlinie R 30 erschienen
#Standardization#Energiewende

Am 1. August ist die neue OVE-Richtlinie R 30 erschienen. Sie enthält Mindestanforderungen und Empfehlungen für den sicheren Betrieb von ortsfesten konduktiven Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge, die gemäß ECE R 100 oder ECE R 136 zugelassen wurden.

27
TWh zusätzlicher Ökostrom

Künftig sollen 27 Terawattstunden zusätzlich aus Windkraft (plus 10 TWh) und Photovoltaik (plus 11 TWh), sowie aus Wasserkraft (plus 5 TWh) und Biomasse (plus 1 TWh) generiert werden.

11
Millionen Euro

Der Bedarf an Notmaßnahmen, um Überlastungen im Stromnetz zu verhindern und die sichere Stromversorgung zu gewährleisten, ist zuletzt wieder deutlich gestiegen. Alleine im ersten Quartal 2022 haben sie Kosten in der Höhe von rund 11 Millionen Euro verursacht.

75
Prozent aus Erneuerbaren Quellen

Größenordnungen beim Strommarkt sind für den Laien etwas schwer zu überschauen, derzeit kommt der Strom übers Jahr gesehen zu 75 Prozent aus Erneuerbaren Quellen, vor allem aus den Laufkraftwerken der Donau.

100
Prozent aus erneuerbarer Energie

Bis zum Jahr 2030 soll der Stromverbrauch zu 100 % (national bilanziell) durch erneuerbare Energieträger abgedeckt werden. Gleichzeitig gilt es, sowohl Versorgungssicherheit als auch Wettbewerbsfähigkeit und Leistbarkeit weiterhin sicherzustellen.

DC-Initiative
Innovative DC-Technologien

Gleichstromtechnologien könnten in unserem künftigen Stromsystem eine wesentliche Rolle spielen. Die DC-Initiative des OVE bietet eine Plattform für Austausch und Vernetzung.

Projekt ProSafE²
Projekt ProSafE²

Im Rahmen des Projekts evaluieren die Forschungspartner Gleichstrom-Ladestationen und entwickeln einen praxistauglichen Ablauf zur wiederkehrenden Prüfung.

Aktuelle Veranstaltungen und Seminare

06.09.2022
09:00 - 16:00 Uhr
Erfahren Sie, welche Prüfnormen bzw. Prüffristen anzuwenden sind, wie eine ordnungsgemäße Dokumentation aufgebaut ist bringen Sie das erlernte Wissen in praxisbezogenen Messübungen zur Anwendung.
28.06.2022
09:00 - 16:00 Uhr
Grundlegende Anforderungen an die elektrotechnische Sicherheit und Übersicht über normgerechten Betrieb und Methoden der Prüfung von Ladestationen
13.09.2022
09:00 - 16:00 Uhr
In diesem Seminar erläutern wir Ihnen die Erfordernisse für die Errichtung, den Betrieb und die Prüfung von Not- und Sicherheitsbeleuchtungen.
Erhalten Sie hier einen Überblick über die Positionen des OVE zur Energiewende.
Positionen des OVE