19./20. Oktober in Graz: Die OVE-Energietechnik-Tagung 2022

Im Mittelpunkt der OVE-Energietechnik-Tagung 2022 stehen aktuelle Entwicklungen im Bereich Elektromobilität und Ladeinfrastruktur, innovative Speichertechnologien, strombasierte Prozesse für Industrie und Gewerbe und natürlich auch die neuen Herausforderungen durch die Situation im Gassektor. Eine Teilnahme ist in Präsenz und online möglich.

Welche Auswirkungen hat die Integration von Elektromobilität in unser Stromnetz auf Netzstabilität und Versorgungssicherheit? Wie können Industrieunternehmen auf Basis von strombasierten Prozessen klimaneutral werden? Warum braucht es den Ausbau von Speicherkapazitäten und welche neuen Technologien können diese sicherstellen? Mit diesen Fragestellungen befasst sich die OVE-Energietechnik-Tagung 2022 schwerpunktmäßig. Anhand von aktuellen Forschungs- und Pilotprojekten werden mögliche Lösungen vorgestellt und mit Vertreter:innen der österreichischen Forschungsinstitutionen diskutiert.

OVE-Energietechnik-Tagung 2021

Hochrangige Keynote-Speaker

Unter den hochrangigen Keynote-Speakern sind dieses Jahr Martin Graf, Vorstandsdirektor der Energie Steiermark AG, E-Control-Vorstand Alfons Haber und Gerhard Fida, Geschäftsführer der Wiener Netze, außerdem Vera Immitzer, Geschäftsführerin von Photovoltaic Austria, und Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft.

Details und Anmeldung

Die Teilnahme an der OVE-Energietechnik-Tagung ist sowohl in Präsenz als auch online möglich. Im Rahmen einer Abendveranstaltung werden die OVE-Energietechnik-Preise sowie der Prof. Werner Rieder-Preis vergeben. Alle Veranstaltungsdetails und das komplette Programm finden Sie hier.

Hier geht's direkt zur Anmeldung.