Veranstaltungstipp: Perspektiven der Sensorik und Aktorik

Die neuesten Entwicklungen im Bereich elektromechanischer Sensorsysteme stehen im Zentrum einer kostenlosen Online-Session der Fakultät für Elektrotechnik der TU Wien: Forscher geben Einblicke in aktuelle Forschungsarbeiten.

Was steckt hinter den Begriffen MEMS (micro-electro-mechanical-systems) und NEMS (nano-electro-mechanical-systems) und welche Rolle spielen sie in den Techgeräten von morgen?

In einer kostenlosen Online-Session am 13. April stellen Forscher der Fakultät für Elektrotechnik der TU Wien ausgewählte MEMS und NEMS Bauelemente und Systeme vor. Im Fokus stehen Silizium Mikro- und Nanosysteme.

Als Praxisbeitrag spricht das TU Wien Spin-off Invisible-Light Labs über die Anwendung neuester Sensortechnologien.

Alle Details zur Veranstaltung sowie die Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Nanomechanischer Sensor auf Chip, Foto-Credit: Romana Maalouf Photography