OVE-Richtlinie R 11-3:2016-11-01

Blendung durch Photovoltaikanlagen

Glare from photovoltaic systems


Format Price (excl. VAT, excl. Shipping)
Download € 33,52
Print € 41,90

Category
Standard
Status
Current
Publisher
OVE
Languages
German
Publication date
2016-11-01
ICS Codes
17.180.20; 27.160; 29.020; 91.140.50
Pages
18

Content

Diese OVE-Richtlinie soll zur Beurteilung von Lichtimmissionen, verursacht durch indirekte Blendung (Reflexion der Sonne durch ein PV-Modul) durch PV-Anlagen Anwendung finden. Sie gibt Anhaltspunkte welche Mindestanforderungen an ein Photovoltaikprojekt gestellt werden, um, aufbauend auf diesen beurteilen zu können, inwieweit Beeinflussungen in der (Wohn)nachbarschaft bzw. an Verkehrsträgern zu erwarten sind. Damit soll eine Entscheidungshilfe gegeben werden, wie PV-Anlagen geplant oder beurteilt werden müssen, um erhebliche Belästigungen (siehe Abschnitt 9) von Anrainern mit hoher Wahrscheinlichkeit auszuschließen und sicherheitsrelevante Blendungen von Verkehrsteilnehmern zu vermeiden. Diese OVE-Richtlinie kann sowohl bei der Blendungsprüfung in der Planungsphase als auch bei der Blendungsprüfung bei bestehenden PV-Anlagen zB im Beschwerdefall angewendet werden.