Installationsattest für Alarmanlagen nach OVE-Richtlinie R 2


Bezugsart Preis (zzgl. gesetzl. USt., zzgl. Versand)
Download Kostenlos

Kategorie
Sonstige Publikationen
Lieferant
OVE
Sprachen
Deutsch
Ausgabedatum
2017
Seiten
8

Inhalt

Ergänzend zur OVE-Richtlinie R 2 ist das OVE R2-Installationsattest verfügbar, das mit der Fertigstellung einer Einbruchmeldeanlage (EMA) vom jeweiligen Errichter auszufüllen ist.

Vorteile des Installationsattests
- Da Sie das Installationsattest nun auch elektronisch ausfüllen können, haben Sie die Möglichkeit, für Ihr Produktportfolio Vorlagen zu erstellen. Eine zeitaufwändige Suche nach Bezeichnungen und Zulassungsnummern entfällt bzw. reduziert sich damit.
- Das Installationsattest ist ergänzend zur Anlagendokumentation gleichzeitig das Übergabeprotokoll bei der Fertigstellung der EMA.
Mit dem Installationsattest schaffen Sie eine dokumentierte Anlagenaufstellung. Somit haben Sie immer den Überblick, welche Anlagenkomponenten bei Ihren Kunden verbaut sind.
- Mit dem von Betreiber und Versicherer unterschriebenen Installationsattest werden Planung, Einbau und Inbetriebnahme der EMA bestätigt. Bei späteren Änderungen kann somit vom gleichen Wissensstand des Betreibers und des Versicherers ausgegangen werden.
- Die geforderte Wartung nach Anhang E der OVE-Richtlinie R 2 + AC:2017-04-01 unterstützt Sie beim Abschluss von Wartungsverträgen bzw. Regiewartungen.
Mit der Ausstellung des Installationsattests unterstreichen Sie die kompetente Planung und den hohen Standard der errichteten Einbruchmeldeanlage.

Das Installationsattest ist nur mit aufgeklebter Vignette und der Registriernummer gültig.

Vignette und Registriernummer
Die Vignetten können Sie entweder beim VSÖ Verband der Sicherheitsunternehmen Österreichs unter office(at)vsoe.at oder beim KFE Kuratorium für Elektrotechnik unter kuratorium(at)wkw.at bestellen. Das Original des ausgefüllten und unterfertigten Installationsattests bleibt beim Kunden/Betreiber. Je eine Kopie erhält der Versicherer und der Errichter.