ÖVE/ÖNORM E 8001-4-704:2014-05-01
Ungleich IEC 60364-7-704:2005, modifi
Gleichwertig mit HD 60364-7-704:2007

Errichtung von elektrischen Anlagen mit Nennspannungen bis AC 1000 V und DC 1500 V -- Teil 4-704: Baustellen und Provisorien

Erection of electrical installations with rated voltages up to AC 1000 V and DC 1500 V - Part 4-704: Construction, demolition and temporary site installations


Bezugsart Preis (zzgl. gesetzl. USt., zzgl. Versand)
Download € 43,84
Print € 54,80

Kategorie
Norm
Status
Ersetzt
Herausgeber
OVE
Sprachen
Deutsch
Ausgabedatum
2014-05-01
ICS Codes
29.020; 91.140.50
Seiten
12

Normnummer: 8001-4-704
Normenreihe: 8001

Inhalt

Diese ÖVE/ÖNORM gilt für elektrische Anlagen, die zur Ausführung und für die Dauer von Bauarbeiten oder Abbrucharbeiten errichtet werden. Hierzu zählen elektrische Anlagen, die - für Bauarbeiten an neuen Bauwerken, - für Reparatur, Sanierung, Instandhaltung, Umbau, Erweiterung, Abbruch vorhandener Bauwerke oder von Teilen vorhandener Bauwerke, - für unter Bau- oder Projektleitung durchgeführte Arbeiten, - für Erdarbeiten, - und für ähnliche Arbeiten errichtet werden. Die Anforderungen dieser Bestimmung gelten für: a) Die Schaltgerätekombination die die Hauptschaltgeräte und die Hauptschutzeinrichtungen enthält. Diese Schaltgerätekombination wird als Schnittstelle zwischen dem Versorgungssystem und der Baustellenanlage betrachtet. b) Feste und bewegliche Anlagen auf der Lastseite der unter a) angeführten Schaltgerätekombination, sowie allfällige Provisorien, die für den Betrieb der Baustelle erforderlich sind. Die alleinige Verwendung von handgeführten Betriebsmitteln, Leitungsrollern und Mehrfachsteckdosen an Haushaltssteckvorrichtungen begründen noch keine Baustellenanlage, es sind jedoch die Maßnahmen des Fehlerschutzes und des Zusatzschutzes gemäß ÖVE/ÖNORM E 8001-1 sicherzustellen. Abschnitt 9.3 von Ausgabe 2012 gelöscht.