Newsletter

OVE Fem versendet vierteljährlich einen elektronischen Newsletter "OVE Fem Aktuell" mit diversen Informationen rund um die OVE-Mitgliederplattform für weibliche OVE-Mitglieder.

 

Vorwort zum OVE Fem-Newsletter, Ausgabe Juni 2021

New Work ist in aller Munde – und auch OVE Fem greift dieses Thema auf: unter anderem als neue Rubrik in unserem OVE Fem-Newsletter.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wie wird sich unser Arbeitsalltag nach der Covid-Pandemie gestalten? Die Frage stellen sich viele von uns, Mitarbeiter/innen, Führungskräfte, die Unternehmensspitze und nicht zuletzt die Verantwortlichen von HR-Abteilungen. Im Rahmen der letzten OVE Fem-Veranstaltungen sowie in internen Besprechungen ist New Work immer intensiver zum Gesprächsthema geworden. So kam die Idee, mit diesem Schwerpunkt eine neue Rubrik einzuführen, um mit konkreten Beispielen und Maßnahmen aus der Praxis für Inspiration in Richtung eines modernen Arbeitsklimas der Zukunft zu sorgen.

Wir starten die Rubrik „New Work & Female Power“ mit dem Beispiel von Wien Energie und 3 Fragen an Mag. Katharina Polomini, Leiterin des Personal- und Organisationsmanagements. Schon vor der Pandemie hat das Unternehmen auf die Flexibilisierung der Arbeitszeit gesetzt und deren Umsetzung als notwendige Maßnahme auf Schiene gebracht. Von einer Präsenzkultur hin zu einer Leistungs- und Vertrauenskultur ist das Credo. Wien Energie leistet hiermit im Bereich der Branchen-Großunternehmen Pionierarbeit. Und, die gute Nachricht: Falls Sie Fragen zum flexiblen Arbeitsmodell der Wien Energie GmbH haben, steht Ihnen Frau Sabine Leisentritt, MA gerne zur Verfügung.

„More Female Power“ ist ebenso ein Thema der Branche, das auf unserer Agenda ganz oben steht. Unser OVE Fem-Beitrag dazu: Expertinnen und weibliche Führungskräfte, deren Tätigkeitsfelder und Erfolge präsenter uns sichtbarer zu machen. In dieser Ausgabe lernen Sie im Interview mit dem Mutter-Tochter-Tandem Monika Eisenhuber, Geschäftsführerin und Mehrheitseigentümerin und Ing. Stefanie Eisenhuber, MSc., Projekt- und Changemanagerin, beide: Eisenhuber Elektrizitätswerke GmbH&CoKG, und im Wordrap-Format Dipl.-Ing. Martina Prechtl-Grundnig, MSc., Geschäftsführerin Dachverband für Erneuerbare Energie Österreich EEÖ, näher kennen.

Mit Karina Strömer (Wiener Netze) und Daniela Schlüsselberger (Verbund Hydro Power) feiern wir diesmal ganz frische Karriere-Erfolge und gratulieren!

Last but not least: Mit Stolz und Vorfreude kündigen wir unsere Events für das zweite Halbjahr an: Am 4. Oktober veranstalten wir ein Meetup mit Frau Bundesministerin Leonore Gewessler und sprechen mit ihr über Wege zur erfolgreichen Transformation des Energiesystems, über Energiepolitik und Female Power; am 25. November geben uns Hemma und Frank Bieser eine Einführung zum aktuellen Thema „Trust Works“.

Final noch für alle kurzentschlossenen Frauen in der Elektrotechnik, IT und Energiewirtschaft, die an aktuellen Entwicklungen und Trends Interesse haben: Am 17. Juni (9:00 bis 10:30) hosten wir zusammen mit AIT Austrian Institute of Technology das OVE Fem-Meetup zum Thema „Data Science und Künstliche Intelligenz“. Zum Programm und zur Anmeldung geht es hier. Ich freue mich auf ein Wiedersehen im virtuellen Raum.

Einen frischen Input beim Lesen und schöne Tage wünscht

Ihre Michaela Leonhardt

Archiv