Newsletter

OVE Fem versendet vierteljährlich einen elektronischen Newsletter "OVE Fem Aktuell" mit diversen Informationen rund um die OVE-Mitgliederplattform für weibliche OVE-Mitglieder.

 

Vorwort zum OVE Fem-Newsletter, Ausgabe Dezember 2021

Die aktuell ungewohnte Situation im Spannungsfeld von Restriktionen und neuen Möglichkeiten nutze ich, um Euch, den OVE Fem-Mitgliedern und Mitstreiter/innen, DANKE zu sagen. Danke, dass Ihr da seid und mit OVE Fem zusammenhaltet.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ziemlich sicher werden wir auf die letzten zwei Jahre irgendwann mit einem Gefühl zurückschauen, dass es eine Zeit des großen Wandels war. Hoffentlich auch mit dem Gefühl, dass es eine Zeit von neuen Chancen war. Durch Corona sind viele Routinen gefallen; ob freiwillig oder genötigt wird vieles hinterfragt und neu bewertet und trotz der vielen Beschneidungen unserer Freiheiten entstehen neue Freiheiten – z. B. bieten uns flexible Arbeitsmodelle mehr Freiheit in unserem Berufsalltag, trotz schwieriger wirtschaftlicher Zeiten entstehen in unserer Branche neue Jobs und vieles mehr.
Diese ungewohnte Situation im Spannungsfeld von Restriktionen und neuen Möglichkeiten nutze ich, um Euch, den OVE Fem-Mitgliedern und Mitstreiter/innen, DANKE zu sagen. Danke, dass Ihr da seid und mit OVE Fem zusammenhaltet.

Das in den letzten Monaten schon viel zitierte „Never waste a good crisis“ lege ich nun kurz auch auf unsere OVE Fem-Plattform um, die mit neu etablierten Event-Formaten, Kooperationen sowie Initiativen, wie z. B. dem ersten Girl! TECH UP Role Model-Award für mehr weiblichen Techniknachwuchs, die Gültigkeit dieses Spruchs nur zu gut unterstreicht. Einiges mehr dazu im Bereich Rückblick.

In dieser Ausgabe rücken wir in Interview und Wordrap Ing. Raphaela Bortoli, Lehrlingsausbilderin bei Siemens AG Österreich, und Dipl.-Ing. Dr. techn. Andrea Edelmann, Head of Innovation, Sustainability and Environmental Affairs, EVN Group, ins Licht – mit ihren positiven Beispielen wirken sie als großartige Vorbilder. Vielen Dank dafür!

Als ein Branchen-Best Practice haben wir das AIT Austrian Institute of Technology und die dort gesetzten Maßnahmen zur Steigerung der Frauenquote auf allen Hierarchieebenen verfolgt. Welche Maßnahmen das sind und wie sie bereits Früchte tragen, lest Ihr im Bereich New Work & Female Power.

Abschließend lade ich euch sehr herzlich zum traditionellen OVE Fem Neujahrsempfang am 21. Jänner 2022 (freies Kommen und Gehen zw. 8:30 und 11:00 Uhr) ein. Diesmal führen wir die Netzwerkvertreterinnen und Interessentinnen sowie Journalist/innen zum gegenseitigen Austausch und Kennenlernen zusammen. Unter dem Motto „It’s all about Role Models“ wollen wir gemeinsam für noch mehr Sichtbarkeit von Frauen auf allen Hierarchiestufen sorgen und die kommende weibliche Generation mit Vorbildern für Branchen-Jobs mit Zukunft gewinnen. Wenn alles gut läuft, sehen wir uns (unter Einhaltung von 2G+) nach langer Zeit wieder PERSÖNLICH! Zur Anmeldung geht es hier. Ich freue mich auf Euch!

Jetzt wünsche ich allen eine inspirierende Lektüre, einen erfolgreichen Jahresabschluss, ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und ein frohes und vor allem gesundes Neues Jahr.

Eure Michaela Leonhardt

 

Archiv