Monika Auer

Monika Auer, für die die Themen Umwelt und Technik keinen Widerspruch darstellen, ist seit 2014 Generalsekretärin und Geschäftsführerin der ÖGUT. Davor war sie seit 2006 Mitglied der Geschäftsleitung und in dieser Funktion für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. Sie verstärkt bereits seit 1995 das Expert/innen-Team der ÖGUT und hat 1997 den Bereich Energie-Contracting gegründet und aufgebaut, in dem sie seither Informationsvermittlung, Vernetzung der Akteure und Forschungsaktivitäten zum Thema betreibt.

Bereits vor ihrer Tätigkeit bei der ÖGUT war Monika Auer im Umweltbereich aktiv. Monika Auer studierte Geschichte und Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Umweltpolitik, um – wie sie selbst meint – jenen Fragen nachzugehen, die sie immer schon am meisten interessiert haben.

Bereits als Kind wusste ich …
dass man am Rauch erstickt und habe deshalb nicht verstanden, warum die Erwachsenen so viel Rauch ins Freie lassen. Ein Rätsel.

Mein größter Erfolg …
war der Wechsel in die Chefetage und damit verbunden, was wir als ÖGUT-Team seither erreicht haben.

Geschichte und Politikwissenschaft …
liefern Antworten auf zwei Fragen, die mich immer am meisten interessiert haben: Woher kommen wir? und Wie gestalten wir, wohin wir gehen?

Ein klassischer Arbeitstag beginnt mit …
Zeitung und Kaffee, leider selten im Kaffeehaus.

Umwelt und Technik …
ist kein Widerspruch. Aber: Technik ist kein Selbstzweck, sondern muss dem Menschen dienlich sein und wenn sie Umwelt und damit Lebensgrundlagen des Menschen unwiederbringlich zerstört, ist sie langfristig gesehen Unsinn. Dann muss man über Alternativen nachdenken. Dafür bin ich in der ÖGUT genau am richtigen Platz.

# mission 2030 …
ist ein Anfang. 2030 ist praktisch schon morgen, ich bin gedanklich eigentlich immer bei 2050 und danach.

Team-Building-Maßnahmen …
machen idealerweise Spaß. Sonst sind sie keine.

Bewerbungsgespräche …
lassen einen viele spannende Leute innerhalb kurzer Zeit kennenlernen. Leider muss man alle bis auf eine/n enttäuschen.

Wirtschaftsfibel oder Thriller? …
Mein Leben ist spannend genug, mir reicht ein solider Krimi :-).

Stressbewältigung …
am liebsten im Freundeskreis, beim Singen und mit dem Zeit-Kreuzworträtsel.

Networking-Events …
bedeuten spannende Themen, neue Kontakte, Erfahrungsaustausch und Info in der kürzest möglichen Zeit: das ist meine persönliche Form von erneuerbarer Energie.

Mein persönliches Lebensmotto …
Ich will glücklich sein.