Veronika Wilk: Thematische Koordinatorin am AIT Center for Energy

Veronika Wilk ist seit 1. Mai 2020 die Thematische Koordinatorin für Efficiency in Industrial Processes & Systems am Center for Energy. Sie folgt hier René Hofmann, der nun als Principal Scientist das Team verstärkt.
In ihrer neuen Funktion ist sie für die strategische Entwicklung des Forschungsfelds Efficiency in Industrial Processes & Systems verantwortlich. Die großen Themen sind u.a. industrielle Wärmepumpen, industrielle Energiespeicher, Design- und Betriebsoptimierung von industriellen Prozessen.
Veronika Wilk ist seit 5 Jahren am AIT Austrian Institute of Technology im Center for Energy tätig und ist Projektleiterin des europäischen Forschungsprojekts DryFiciency, wo der Einsatz von Wärmepumpen für industrielle Prozesse erforscht wird.
„Mit Veronika Wilk konnten wir eine erfahrene Expertin für industrielle Energiesysteme mit einer langjährigen Erfahrung im Forschungsbetrieb gewinnen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und die weitere thematische Entwicklung des Forschungsbereich am Center for Energy“, so Wolfgang Hribernik, Head of Center for Energy.

Forschungsbereich Efficiency in Industrial Processes & Systems
Der Forschungsbereich beschäftigt sich mit Technologieentwicklung und Systemintegration zur Dekarbonisierung industrieller Prozesse und Anlagen u.a. durch Wärmerückgewinnung, durch die Einbindung erneuerbarer Energiesysteme sowie den optimierten Einsatz thermischer Komponenten. Außerdem werden dynamische Prozessmodelle zur Optimierung von Betriebsstrategien, zur Flexibilisierung der Energieversorgung und zur Integration neuer Speicher- und Umwandlungstechnologien entwickelt.