Dr. Ch. Materazzi-Wagner: Vorsitzende der "Electricity Working Group"

Mit Entscheidung vom 13.12.2019 wurde Dipl.-Ing. Dr. Christine Materazzi-Wagner, Leiterin der Abteilung Strom bei E-Control und langjähriges OVE-Mitglied, vom Direktor der ACER  (Agency for the Cooperation of Energy Regulators) mit sofortiger Wirkung zur Vorsitzenden der höchstrangigen Arbeitsgruppe im Stromsektor der europäischen Energieregulierungsbehörden, der „Electricity Working Group“, bestellt. Parallel dazu wurde sie auch von der Generalversammlung des CEER (Council of European Energy Regulators) als Vorsitzende der gleichnamigen Gruppe bestätigt. Christine Materazzi-Wagner war bereits seit über einem Jahr die stellvertretende Vorsitzende beider Gruppen. In der „Electricity Working Group“ werden die Rechtsakte3 zur Umsetzung des 3. Pakets, des Infrastruktur-Pakets und des "Clean Energy Package" inhaltlich erarbeitet und diskutiert. Die "Electricity Working Group" liefert dann Entscheidungsunterstützung für den ACER Direktor und den Regulierungsrat (Entscheidungsgremium, in dem jede EU-Energieregulierungsbehörde vertreten ist).

3 Beispielsweise Methodendokumente, die im Rahmen der Umsetzung der Netzwerk Kodizes und Guidelines (wie zu Kapazitätsvergabe und Engpassmanagement oder Übertragungsnetzbetrieb) von den Regulierungsbehörden zu genehmigen sind. Aber auch ‚Opinions‘ der ACER zu Berichten der ENTSO-E (wie Zehnjahresnetzentwicklungsplan oder ‚Seasonal Outlooks‘) fallen in die Zuständigkeit der Gruppe.

Der OVE gratuliert Dr. Materazzi-Wagner zu diesem großen beruflichen Erfolg!

Foto: E-Control, Wilke