OVE-Preise

Der OVE vergibt im Rahmen seiner Gesellschaften Österreichische Gesellschaft für Energietechnik (OGE) und Österreichische Gesellschaft für Mess- und Automatisierungstechnik (OGMA) jährlich Preise für den wissenschaftlichen und technischen Nachwuchs in den jeweiligen Fachgebieten. Die Preise werden an Schüler/innen, Studierende bzw. Absolvent/innen von österreichischen Bildungsstätten vergeben. Die Einreichung muss spätestens zwei Jahre nach der Veröffentlichung erfolgen. (Aktuelles Plakat)

Fachgebiete
Die Preise werden für folgende Fachgebiete ausgeschrieben:

  • OGE-Preis: Energietechnik
  • OGMA-Preis: Messen, Zählen, Steuern, Regeln und Automatisieren

einschließlich ihrer verwandten Gebiete und ihrer Anwendungen.

Kategorien
Die Preise werden vergeben für:

  • HTL-Abschlussarbeiten
  • Abschlussarbeiten an FHs
  • Abschlussarbeiten an Universitäten
  • Dissertationen

Je Gesellschaft können bis zu 8 Preise vergeben werden.

Preishöhe
Die Höhe des Preises wird vom Vorstand der jeweiligen Gesellschaft festgelegt,
beträgt jedoch mindestens € 1.000,-.

Jury
Die Begutachtungen erfolgen durch eine vom Vorstand der jeweiligen Gesellschaft nominierte Jury. Diese wird jedes Jahr bei Ausschreibungsbeginn bekannt gegeben. Die Jury ist berechtigt, jeweils einschlägige Fachleute zur Beurteilung heranzuziehen. Generelle Bewertungskriterien für die eingereichten Arbeiten sind die fachliche Qualität, die methodische Darstellung und die Aktualität.

Organisation
Die Arbeiten müssen bis spätestens 15. Juli des jeweiligen Wettbewerbsjahres im OVE einlangen. Die Einreichung der Arbeiten muss generell elektronisch erfolgen, eine elektronische Kurzfassung der Arbeit für die Beurteilung ist verbindlich. Die Autor/innen erhalten eine Bestätigung über den Eingang ihrer Arbeiten (Bestätigung der Lesbarkeit der elektronischen Dokumente). Die Benachrichtigung der Autor/innen über die Preisvergabe erfolgt bis spätestens 15. Dezember des laufenden Jahres.

Preisübergabe
Die Preise werden entweder bei der jährlichen Generalversammlung des OVE oder bei einer jährlichen Fachtagung der jeweiligen Gesellschaft (oder einer anderen öffentlichkeitswirksamen einschlägigen Veranstaltung) übergeben. Die Namen der Preisträger/innen werden in den Medien des OVE, vorzugsweise der Verbandszeitschrift e&i, und/oder auf der OVE-Homepage mit kurzer Darstellung der Arbeiten der Preisträger/innen veröffentlicht.

Jury-Vorsitzende 
OGE-Preis: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Wolfgang GAWLIK (TU Wien)
OGMA-Preis: Ao. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Thilo SAUTER (Donau-Universität Krems)

Einreichung der Unterlagen
Die Einreichung ist von Mitte Mai bis zum 15. Juli des laufenden Jahres über den Upload-Bereich möglich.

Nähere Informationen: Dipl.-HTL-Ing. Karl Stanka, Tel.: +43 1 587 63 73-23, E-Mail: k.stanka(at)ove.at

OVE uses cookies to provide you with the best possible service. By using our website, you consent to the use of cookies. Read more about cookies here.